Hui Ye, Lipsync Still, 2014

Contemporaries of the near future

Ort: das weisse haus, Kriehubergasse 24-26, 4th floor, 1050 Vienna, 
Eröffnung: Friday October 3 2014, 18:00
Dauer: 04.10. - 31.10.2014
Öffnungszeiten:
Tuesday to Friday 13-19:00, Saturday 12-17:00

Kuration: Ruth Schnell and Wolfgang Fiel

Teilnehmende KünstlerInnen:
Beste Erener, Oleg Frolov, Pavel Grishin, Patrick K.-H. (with the help of Oleg Makarov and A U Blur), Iana Chugunova, Christina Krämer, Lena Violetta Leitner, Elena Minaeva, Annika Sophie Müller, Ksenia Plisova, Sergey Prokofiev, Noah Rieser, Julia Tazreiter, Anna Watzinger, Hui Ye

Das Institute of Contemporary Art, Moskau und die Abteilung Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien, verbindet seit 2012 eine projektspezifische Partnerschaft, die nun mit der Ausstellung „Contemporaries of the near future“ eine erste öffentliche Manifestation erfährt. 

Die Arbeiten wurden von Studierenden beider Institutionen im Verlauf der vergangenen Monate kollektiv entwickelt und ausgearbeitet. Eine der größten Herausforderungen bei der Umsetzung der Ausstellung bestand darin, einen praktikablen künstlerischen Austausch über die geografische Distanz zwischen Moskau und Wien zu initiieren und produktiv aufrechtzuerhalten.  Die aus diesem Prozess entstandenen Arbeiten haben sich mit den Mitteln von Sprache und Code zu einer semantisch-visuellen Struktur verdichtet und trotz des Einsatzes unterschiedlichster Medien und künstlerischer Strategien zu einer Großform verbunden, die sich als räumlich-installative Intervention präzise in die Gegebenheiten des Ausstellungsorts einschreibt. 

Mit Unterstützung der Aksenov Family Foundation

http://www.dasweissehaus.at

Lena Violetta Leitner, Ksenia Plisova, Anna Watzinger, 2014