Public Lecture
ARTIST TALK – DIGITALE KUNST / Ruth Schnell

Donnerstag, 18. April 2013
14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Sterngasse 13, A-1010 Wien

ANDREA VAN DER STRAETEN, Univ.-Prof. (Kunstuniversität Linz)

"How to do things with words...." dieser Titel eines Buches von John L. Austin könnte als Motto für die künstlerische Praxis von Andrea van der
Straeten stehen, die darauf fokussiert, wie wir miteinander kommunizieren und welcher Werkzeuge wir uns dabei bedienen. In ihrem Vortrag wird sie aktuelle künstlerische Arbeiten vorstellen.


Andrea van der Straeten geboren in Trier, Deutschland, lebt und arbeitet seit 1987 in Wien. Studium der Germanistik und Politologie in Marburg / Lahn, der Visuellen Kommunikation an der Hochschule der Künste Hamburg und postgraduate an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 2002 leitet sie die Experimentelle Gestaltung im Institut für Bildende Kunst und Kulturwissenschaft an der Kunstuniversität Linz.
Ausstellungen u.a.:
18.1. - 28.4. 2013 Andrea van der Straeten [as if], Casino Luxembourg – Forum d‘art contemporain, Luxemburg (Solo)
2012 Andrea van der Straeten [as if], Landesgalerie Linz (Solo)
2012 Reflecting Fashion, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien (GA)
2011 Tiefer als der Tag gedacht, Atelierhof Kreuzberg, Berlin, Deutschland (GA)
2011 Telefone Sem Fio: Word-Things of Augusto de Campos Revisited, EFA Project Space, New York, USA (GA)

Der Artist Talk steht allen Interessierten offen und richtet sich im besonderen auch an die TeilnehmerInnen eines Kooperationsprojekts der Abteilungen Digitale Kunst (Univ. Prof. Ruth Schnell) und Textiles Gestalten/ Kunst und kommunikative Praxis (Univ. Prof. Barbara Putz-Plecko). Dieses Projekt wird unter dem Titel "Transit für Karl Aspern" von Gastprof. PRINZGAU/Podgorschek sowie Michael Schultes, Daniel Aschwanden und Manora Auersperg mit Studierenden beider Abteilungen im Studienjahr 2012/13 durchgeführt.

<< Übersicht