Public Lecture
ARTIST TALK – DIGITALE KUNST / Ruth Schnell

Donnerstag, 6. Juni 2013
14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Sterngasse 13, A-1010 Wien

DAVID LINK

"Programming Degree Zero. Zur Rekonstruktion von Software aus der Fruehzeit der Computer, 1948-58"

David Link, Medien-Künstler und Forscher promovierte 2004 in Philosophie mit einer Arbeit über die Geschichte computerbasierter Textgenerierung. Von 2009 bis 2011 hatte er die Professur ‘Experimentelle Technologien im Kunstkontext’ an der HGB Leipzig inne. 2012 nahm David Link an der dOCUMENTA(13) in Kassel teil. Seine Computerkunst-Installationen und -Performances werden weltweit gezeigt, etwa im Arnolfini, Bristol, England (2010); MU, Eindhoven, Niederlande (2010); dOCUMENTA 13, Kassel (2012); HNF, Paderborn (2012); und Microwave Festival, Hong Kong (2012). Einige seiner letzten Veröffentlichungen sind: ‘Enigma Rebus’, Interdisciplinary Science Review, 2011; ‘Machine Heart – Das Herz der Maschine’, dOCUMENTA 13: 100 Notes – 100 Thoughts, 2012; and ‘Love-letters, first derivative’, Gagarin, 2012. Seine derzeitigen Forschungen fokussieren sich auf die Entwicklung einer Archäologie algorithmischer Artefakte. www.alpha60.de


Im Mai/Juni 2013 ist David Link Artist in Residency im Museumsquartier Wien. Er wird an der Angewandten/ Abteilung Digitale Kunst für Studierende einen 3-tägigen Workshop leiten (7. / 8. und 10. Juni 2013). Ab Ende Juni 2013 stellt David Link im Schauraum der Angewandten im Quartier 21 eine seiner Arbeiten aus.

Image

David Link © Katja Christochowitz

<< Übersicht