Public Lecture
GASTVORTRAG – DIGITALE KUNST / Ruth Schnell

Donnerstag, 2. Mai 2013
14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Sterngasse 13, A-1010 Wien

WERNER ZITTEL, Dr. (Physiker, Vorstand der Ludwig Bölkow-Stiftung)

"Die Zukunft der Energieversorgung - was hat Fracking damit zu tun?"

Der Vortrag skizziert den globalen Rahmen der Energieversorgung. Die Nutzung fossiler Ressourcen ist heute bereits soweit fortgeschritten, dass die leicht und kostengünstig erschließbaren Lagerstätten im wesentlichen genutzt wurden. Was bleibt, sind die teuer erschließbaren und schwer zugänglichen Ressourcen. In diesem Sinne lässt sich Fracking zunächst als Eingeständnis der Branche interpretieren, dass leicht erschließbare Vorräte der Vergangenheit angehören. Welche Bedeutung Fracking bisher hat und möglicherweise künftig erreichen wird, was potenzielle Auswirkungen auf die Umwelt sind, das wird in diesem Vortrag thematisiert und deutlich gemacht, dass es sich hier um einen Versuch handelt, das alte Geschäft noch möglichst lange betreiben zu können und den unvermeidbaren Strukturwandel noch einige Jahre hinauszuzögern.

Dr. Werner Zittel ist Vorstand der Ludwig-Bölkow Stifung, studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte an der Technischen Universität 
Darmstadt, Er war Mitbegründer der Friedensinitiative „Garchinger Naturwissenschaftler“, war von 1987 bis1989 in der Forschung am Institut für Thermodynamik der DFVLR (heute DLR) in Stuttgart sowie dem Fraunhofer Institut für Festkörpertechnologie tätig und ist seit 1989 bei der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST) in Ottobrunn/ Deutschland, einem Beratungsunternehmen für Energie und Umwelt beschäftigt.

<< Übersicht