Public Lecture
ARTIST TALK – DIGITALE KUNST / Ruth Schnell

Donnerstag, 21. Mai 2015
14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Sterngasse 13, A-1010 Wien

TINA FRANK (Designerin, Künstlerin Wien/Linz)

"TRANSFORMATION > PROCESS"

Tina Franks Arbeiten entspringen häufig dem Prinzip der Übersetzung von einem Medium in das andere. Ihre Arbeitsmethode ist der Prozess, das Ausloten von Möglichkeiten mithilfe einer Umgebung, die es erlaubt, das Ergebnis durch spielerisches Experimentieren zu gewinnen. In ihrem Vortrag zeigt Tina Frank, was auf der jeweils “anderen” Seite der Erkundung wartet: ein Momentum, das unsere Wahrnehmung auf die Probe zu stellen versucht.Kurzbio:Tina Frank ist Designerin und Künstlerin, die im experimentellen Bereich der Visualisierung von Musik arbeitet. Sie ist Professorin an der Kunstuniversität Linz, wo sie die Abteilung Visuelle Kommunikation am Institut für Medien leitet. In ihrem Forschungsschwerpunkt beschäftigt sie sich mit digitalen Publikationen, Datenvisualisierung und synästhetischen Experimenten. Tina Frank konzipierte u.a. die internationale Symposiumsreihe „Multiply“, die sich mit den Veränderungen und der interdisziplinären Entwicklung im Design und den visuellen Medien auseinandersetzt. Darüberhinaus entwickelt sie gemeinsam mit Marianne Pührerfellner „splace“ – das digitale Magazin der Kunstuniversität Linz, das sich als ein exploratives und spielerisches Kommunikationsmedium zur Erforschung neuer Publikations-, Ausstellungs- und Medienformate versteht.Tina Franks Videos und Live-Auftritte mit Musikern werden weltweit auf Musik-, Film- und Multimedia-Festivals gezeigt. 2006 erhielt sie den Diagonale Preis für Innovatives Kino. Ihre Visualisierungen zeichnen sich durch eine abstrakte Formensprache und eine intensive Farbigkeit aus, die spielerisch die Grenzen der Wahrnehmung auslotet.


www.tinafrank.net

Image

Habaloop - Photo: P. Feuersänger

<< Übersicht