Leo Peschta

"Diskursionen"

Eröffnung: 20.11.2012, 19:30 Uhr, Künstler ist anwesend.
Ausstellungsdauer: 21.11.2012 - 13.01.2013
Öffnungszeiten: 10:00 - 22:00 Uhr
Ort: Schauraum Angewandte - quartier 21 im MQ, Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Die Ausstellungseröffnung ist Programmpunkt des Digitalen Dienstag im quartier21, der unter dem Motto „Digital Memories: Die Erinnerungen von morgen“ steht und im Rahmen der VIENNA ART WEEK stattfindet.
Datum: Di 20.11., 18-22h
Orte: Electric Avenue und Raum D / quartier21
Eintritt frei

Leo Peschta zeigt im Schauraum zwei Arbeiten aus der Serie „Diskursionen“, die sich mit Materialität in der Kunst und die dadurch erzeugte ästhetische Erfahrung beschäftigen. Die Installationen bestehen jeweils aus einem kleinen Roboter, der auf dem zu untersuchenden Trägermaterial angebracht wird und sich im Verlauf der Ausstellung an diesem abarbeitet.

Kurzbiografie:
Geboren 1978 in Wien. Nach Ausbildungen zum Fotografen und Grafikdesigner, studierte Leo Peschta Medienkunst auf der Universität für angewandte Kunst Wien, wo er 2007 diplomierte. In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigt er sich hauptsächlich mit Robotik und dem Bau von Maschinen. Zahlreiche internationale Ausstellungen, Preise und Stipendien. Er lebt und arbeitet in Wien. http://leo.ok.ag

Image

NEON, Installations- Ansicht „Von Robotern die Bilder bauen“, Galerie Lisi Hämmerle, Foto: Claudia Larcher, © Leo Peschta 2012

<< Übersicht