Margarete Jahrmann

AAA Profiler – Eine Virale Seeding-Box für Artificial Artist Avatars

Eröffnung: 24.03.2011, 18:00 - 21:00 Uhr (DigitalerDonnerstag)
Ausstellungsdauer: 25.03.2011 - 04.06.2011
Öffnungszeiten: 10:00 - 22:00 Uhr
Ort: Schauraum Angewandte - quartier 21 im MQ, Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Margarete Jahrmann ist Lehrende an der Abt. DIGITALE KUNST, Universität für angewandte Kunst Wien und Dozentin für Gamedesign an der ZHdK.

AAA Profiler –
Eine Virale Seeding-Box für Artificial Artist Avatars

Der Triple-A Profiler ist ein Guerrilla Reputation Management (GRM) Experiment
von Margarete Jahrmann in Kooperation mit Fares Kayali und Josef Schuh.
Die Installation testet Social Media Netzwerke als Reputations-Systeme in Kunst und Forschung mittels Produsage (siehe Prosumer).
Eine virale Seeding-Box besteht aus einer Mobile App, einer kritischen Fun-ware und einer Augmented Reality Performance. Die Ermöglichung von individueller Handlungsfähigkeit in der Ausstellung unterstützt die Schaffung eines kollektiven Triple-A Artist.

Follow @LudiciaC on Twitter!

AAA Profiler –
That Subliminal Kid Photo Booth

Subliminal messages subtly persuade us. Sometimes the subliminal message is what is implied and not spoken consciously. (Burroughs, W. S., 1964. Nova Express, New York)

William S. Burroughs erlitt und feierte die Paranoia in der Medienwelt. Mit seinem Roman

„Nova Express“ beschrieb er eine von subversiven Werbebotschaften bestimmte Welt des Konsums. Subliminale Nachrichten, die in Sekundenbruchteilen das Unterbewusstsein erreichen, werden von außerirdischen Manipulatoren in Radio und Fernsehen eingespeist. „The evil mob beams back to earth....“ (1964:82). Als Gegenstrategie entwickelt der Konzeptkünstler Burroughs Experimente, widerständische Methoden des Cut-Ups, des Filterns und der Neukombination von Medien-Nachrichten.

AAA Profiler ist eine Installation, die als Hintergrund für subliminale Handy-Fotos dient – eine Art Pass-Bildautomat für unsichtbare öffentliche Kurzmeldungen. Laden Sie die „AAA“ App aus dem iTunes App Store (Android Version unter Development). Fotografieren Sie einen Schriftzug auf Spielkarten oder Dekorstoffen. Die Motive »You Accept, You Submit, You Sign In, You Retweet, You Poke, You Follow, You Shoot.....« sind Auslöser, um verborgene Nachrichten und Cut-Ups aus Online Tweets zu generieren. Sie werden direkt in die aktuellen Microblogs, wie Twitter rückgefüttert. Retweet! „Die Propheten der Mythopoieia beamen zurück in die sozialen Netzwerke!“

(Jahrmann, 2011. In: Ludic Society Xtra issue, Pervasive Propaganda Plays, Vienna)

AAA Profiler –That Subliminal Kid Photo Booth thematisiert eine Praxis, die Kommunikationsguerilla und Marketing gleichermaßen einsetzen: subliminale Inhalte und die Schaffung von Fake-Identities als doppelter Boden der Codes und Bilder im öffentlichen Raum. Die Installation testet die idealisierte kollektive Produktion von Inhalten, die als Produsage (Bruns 2008) im sozialen Online-Netzwerk verkauft wird.

Kommen Sie in den Photo Booth, sehen Sie die Nachricht hinter SignIn, Retweet und Befriend!

Dieses Prosumer Experiment wurde in Kooperation mit Fares Kayali und Josef Schuh entwickelt. Video: Eugen Danzinger, Codes: Max Moswitzer, Theorie Support: Brigitte Felderer, Textilprint in Zusammenarbeit mit der Textiltechnologie der Angewandten.

Follow @Ludiciac on Twitter!

Download the free „AAA“ app from the iTunes App Store.

twitter.com/ludiciac

www.ludic-society.net

Website mit Live-Stream in die Electronic Avenue:

Installation im Schauraum der Angewandten

http://ludic.priv.at/AAA

Image

Fotocredits: Margarete Jahrmann

<< Übersicht