INSIDE OUT – eine performative Intervention

29.06., 17:30 – 20:00
Garten des Zentrum Fokus Forschung, Rustenschacherallee 2-4, 1020 Wien

Ein Besuch der Performance ist jederzeit während ihrer Laufzeit möglich.


Der Park, wo sich die Sphären von Natur, Sozialem und Zivilisation vermischen, als einer der Orte, die Co-Präsenz ermöglichen. Performer_innen tauchen zwischen den Bäumen auf, liegen in ungewöhnlichen Körperhaltungen im Gras und verschmelzen mit dem Geschehen. Sie treten in physischen Dialog mit ihrer Umgebung. Eine Landschaft, von metaphorischen Körpern bevölkert, die Spannungen und Fragen, entstanden durch monatelange Enge und Isolation, ausräumen.

INSIDE OUT, konzipiert von Marie-Claude Poulin, wurde im ihres Seminars "Intermixing digital and body-based performance" an der Klasse DIGITALE KUNST gemeinsam mit den teilnehmenden Studierenden realisiert. In Kooperation mit dem Zentrum Fokus Forschung.

Mitwirkende: Verena Frauenlob, Teuta Jonuzi, Daria Lytvynenko, Anna Mutschlechner-Dean, Narges Safarzadeh, Leona Sophia Strakerjahn, Péter Várnai, Agnieszka Zagraba

Fotos: Marie-Claude Poulin; auf den Fotos: Péter Várnai