Public Lecture
ARTIST TALK – DIGITALE KUNST / Ruth Schnell

Donnerstag, 11. April 2019
14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Hintere Zollamtsstraße 17 / 3. Stock, A-1030 Wien

TINA AUER UND TIM BOYKETT

"Years in less than an hour"

Image

Turnton Docklands_2017_Credits_FlorianVoggeneder Turnton Docklands, 2017 zur Ars Electronica im LENTOS Kunstmuseum Linz © 2017 Florian Voggeneder

Ein Streifzug durch ausgewählte Geschichten und Anekdoten, Interessen und Leidenschaften von Time’s Up - beginnend mit der Gründung vor Dekaden, die einen Blick in eine inzwischen antik anmutende Welt der interaktiven Interfaces gewährt - installiert in körperlich und sinnlich herausfordernden Umgebungen. Weiter mit dem gleitenden Übergang in "begehbare Erzählungen“ hin zur aktuellen Konzentration auf erfahrbare Zukünfte mit besonderem Augenmerk auf Alltäglichkeiten möglicher und vor allem wünschenswerter Zukunftsversionen. So oder so ähnlich könnte sich eine mögliche Geschichte samt Zukunft von Time’s Up zusammensetzen.

Tina Auer und Tim Boykett sind beide seit 1996 am Denken und Tun von Time’s Up beteiligt und Time’s Up wiederum modelliert als Labor zur Schaffung experimenteller Situationen dem Alltag entlehnte Wirklichkeiten im Verbund mit möglichen Zukunftsszenarien zu haptisch erlebbaren Erzählungen, die in Form trans-medialer, begehbarer Installationen das Publikum zum aktiven Erforschen einladen.

Time‘s Up wird unterstützt seitens: Bundeskanzleramt Österreich, Linz Kultur, Land OÖ, LinzAG und emporia Telecom.

http://timesup.org/

<< Übersicht